Hier informieren wir über die Möglichkeiten in der Lokalzeitung "Der Sandhase" zu werben.

 

Sie möchten sich in unserer Lokalzeitung mit Ihrem Unternehmen präsentieren und Werbung betreiben?

Die Werbefläche in unserer Ortsteilzeitung ist grundsätzlich den ortsansässigen Gewerbetreibenden vorbehalten.

Da wir kein kommerzielles Unternehmen sind, d. h. nicht auf Gewinn ausgerichtet, dürfen die Werbeeinnahmen nur die Kosten (Druck, Verteilung und Sachkosten) decken. Der Werbeflächenanteil einer Ausgabe soll den Wert 30% möglichst nicht überschreiten.

Dieser Rahmen wird kontinuierlich eingehalten, so dass neue Werbung nur im Rahmen der Fluktuation angenommen werden kann. Kleinere Anzeigen haben daher mehr Chancen, hereingenommen zu werden. Den Umfang der Zeitschrift zu erhöhen wäre eine Maßnahme für mehr Werbung. Das ist aber nur in Schritten á vier Seiten möglich, d. h. es müssten wieder 30% mit Werbung und 70% mit Beiträgen gefüllt werden, gleichzeitig steigen die Druckkosten. Wir haben in der Vergangenheit erst drei Ausgaben mit 24 Seiten erstellt, weil entsprechend viel Textbeiträge vorlagen.

Wir bieten Ihnen aber an, einen Auftrag hereinzugeben, ohne Ihnen verbindlich zusagen zu können, dass er umgesetzt wird.

Vorzugsweise nehmen wir Werbeanzeigen mit ein- oder zweispaltiger Breite an (8,5 cm bzw. 18 cm). Die Höhe ist beliebig variabel.

 

Ein Auftragsformular kann als PDF-Datei heruntergeladen und am PC ausgefüllt werden.

Download
Auftrag für eine Werbeanzeige im Sandhasen
PDF-Formular
Auftrag Werbeanzeige 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB